Adventkränze im zweiten Lockdown

Bereits nächste Woche, am 29. November, ist der erste Adventsonntag. Viele fragen sich, wie sie trotz Lockdown zu einem Adventkranz kommen?

Es gibt folgende Möglichkeiten:

Adventkranz (Foto: Diendorfer/LK Wien)
Foto: Diendorfer/LK Wien

Land- und forstwirtschaftliche Direktvermarkter (etwa bäuerliche Ab-Hof-Verkäufer und Gartenbaubetriebe)...

... die selber Adventkränze oder auch Christbäume produzieren, dürfen diese wie gewohnt anbieten und verkaufen. Kunden können die Ware persönlich vor Ort kaufen und abholen.

Handelsbetriebe (wie ein Blumengeschäft)...

... die aufgrund des Lockdowns derzeit dem Betretungsverbot unterliegen, dürfen ebenfalls Adventkränze verkaufen. Allerdings nur mittels telefonischer oder online-Bestellung und Lieferung. Kunden dürfen die Ware nicht persönlich vor Ort (im Geschäft bzw. der Betriebsstätte) abholen.

Auf Bauernmärkten,

die weiterhin stattfinden dürfen, können Adventkränze gekauft werden.