Blumenmärkte

Die Gärtner kommen zu den Wienern

59 Standorte in ganz Wien bieten von 15. April bis 16. Mai Blumen und Pflanzen der Wiener Gärtner: für die sommerliche Wohlfühloase auf dem Balkon oder im Garten. Der Frühling zieht ins Land und damit auch der Start für die beliebten Blumen- und Pflanzenmärkte in Wien: Ab Montag, dem 15. April, ist es soweit, denn dann werden die Wiener Gärtner an 59 Standorten vier Wochen lang ihre schönen, blühenden Produkte für Balkon, Terrasse und Garten in ganz Wien anbieten. – Inklusive Tipps zur richtigen Pflege und zum idealen Standort, direkt von den heimischen Produzentinnen und Produzenten. 

Blumen und Pflanzen aus eigener Produktion  

Wie jedes Jahr kommen die Wiener Gärtnerinnen und Gärtner mit einer großen Auswahl an Blumen und Pflanzen zu den Wienerinnen und Wienern – natürlich aus eigener Produktion. Die schönsten Sommerpflanzen warten dann auf die Bevölkerung: vom fleißigen Lieschen bis zu Surfinien und Begonien, von Fuchsien und Tagetes bis zu Petunien oder Pelargonien.  

Immer beliebter: Kräuter und Gemüsepflanzen Immer größerer Beliebtheit bei den Blumenmärkten erfreut sich das Sortiment an Gemüsepflanzen und Kräutern. Kochfans werden größte Freude daran haben, denn das Angebot ist groß und reicht von diversen Salatpflanzen, Paradeiserpflanzen, Gurken, Zucchini, Melanzani bis zu Pfefferoni und Kürbis. Auch feine Kräuter, wie zum Beispiel Rosmarin, Lavendel, Majoran oder Oregano, sind auf den Blumenmärkten aus eigener heimischer Produktion erhältlich. 

Sommerblume Pelargonie – die Hitzebeständige 

In den letzten Jahren erlebt besonders eine Sommerpflanze in der Stadt ihr Revival: die Pelargonie, die sich dank ihrer Hitzeverträglichkeit sehr gut für das Stadtgebiet eignet, auch wenn nicht einmal die Nächte in einem heißen Wiener Sommer Abkühlung bringen. Unter solchen Bedingungen fühlt sich die Pelargonie rundherum wohl, dazu ist sie überaus anspruchslos und pflegeleicht und macht im Beet oder auf dem Balkon einfach immer eine gute Figur. 

Neue Partner: die Wiener Gebietsbetreuungen Stadterneuerung 


In diesem Jahr erstmals dabei sind die StadtteilexpertInnen der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung (GB*) und zwar gleich an vier Standorten: bei der Karmeliterkirche, am Kurt-Pint- und Simmeringer Platz sowie im Karl-Kantner-Park. An jedem dieser Marktstandorte informieren und beraten zwei MitarbeiterInnen von 14 bis 17 Uhr über Initiativen und Aktionen der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung, wie z.B. zur Baumscheibenbegrünung "Garteln ums Eck", zu Nachbarschaftsgärten oder zur Begrünung von Innenhöfen, Dächern und Fassaden. 

Die GB* sind eine Service-Einrichtung der Stadt Wien. Sie bieten Information und Beratung zu Fragen des Wohnens, des Wohnumfeldes, der Infrastruktur, der Stadterneuerung, des Gemeinwesens und des Zusammenlebens in der Stadt.  

In ihrer fast 40-jährigen Geschichte sind die Wiener Blumenmärkte der Wiener Gärtner längst zu einer "grünen" Institution geworden. Hier findet die Bevölkerung die schönsten heimischen Sommerpflanzen in bester Qualität – und das flächendeckend. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten in ein blühendes Wohlfühlparadies zu verwandeln, profitieren Sie vom Know-how der Profis für die richtige Pflege und informieren Sie sich über die vielen grünen Initiativen der Stadt Wien.